Dachbodenfund – Lieder, die das Leben schreibt

Die Wohnungsauflösung des stadtbekannten Geschichts- und Literaturprofessors Blasewitz lässt die Arbeitsfreunde Eddie und Kalle in Erinnerungen schwelgen. Sie wurden als Gehilfen der  Stadtreinigung beauftragt, Blasewitz’ Dachboden auszuräumen. Dabei stoßen sie auf das spannende Sammelsurium eines weltoffenen, sozialen und gebildeten Menschen. Die Fundstücke bringen sie dazu, über ihr eigenes Leben nachzudenken. Sie bemerken, dass es ihnen gut ging und immer noch geht. Sie haben viel erreicht, leider auch viel verpeilt. Aber das macht nichts, denn so ist das Leben und sie haben Spaß an ihrem! Sie sind glücklich, wenn sie zusammen in der Kneipe sitzen, wenn sie Musik hören und mitsingen können. Eddie und Kalle begeben sich auf eine turbulente  Lebensreise, angeregt von der Hinterlassenschaft eines weisen, alten Professors. Die beiden Freunde werden von den begeisterten Musikern Jan Schönberg und Mirko Warnatz charakterisiert. Beide haben Lieder aus ihrem Leben zusammengetragen, um sie über die Figuren Eddie und Kalle neu zu erzählen, sie auf ihre Art zu arrangieren. Sie „gehen“ auf eine sachliche Romanze „ein“, „angeln“ mit Keimzeit an der Donau und  „bezwingen“ mit Gerhard Schöne den Ozean. Sie haben – wie Herbert Grönemeyer – Schwierigkeiten, einen Parkplatz zu finden, wollen genau wie Rio Reiser „nicht wie ihr Vater werden“ und schließlich begreifen sie, dass doch nichts geht über einen Wohlfühlort wie Peter Alexanders „Die kleine Kneipe“.

eine musikalische Spurensuche von und mit Jan Schönberg
und Mirko Warnatz
Leitung  JanSchönberg
Bühnen- und Kostümbild  Nora MariaBräuer
Dramaturgie  KatjaStoppa

 

 

  

Fotos: Steffen Rasche

Das Stück ist Teil des aktuellen Spielplanes der

neuen Bühne Senftenberg.

NÄCHSTE TERMINE:

15.03.2020  Senftenberg

03.04.2020  Sallgast

05.04.2020  Senftenberg